Rainer Höpken

Ur-Dinslakener, 63 Jahre jung. Installationen, Fotografie, Objekte und Skulpturen.

Didi und ich sind in dieser Woche gemeinsam Helfer von AMEISE und sorgen in der KSL-Woche für ihre allseitiger Präsenz in der Altstadt (Hotel KSL, Straßen und Wege, Marktplatz). AMEISE lebt! Wir sind AMEISE! Das ist unser Motto. Dazu legen wir mit Sprühschablonen und Kreidefarben AMEISEnstraßen und -wege vom Haupthaus zu den Spielorten an. Straßennamen auf dem Wege werden entsprechend umgetauft.

Auch im Haupthaus werden sich die bunten AMEISEn ihre Wege von den einzelnen Künstlerzimmern über die Flure zu Treppenhaus und Ausgang suchen. An der Hausfassade wird ab Freitag eine dreidimensionale RiesenAMEISE zu sehen sein. Didi wird einen AMEISEn-Merchandising-Stand anbieten (Viele AMEISEn zum Kleben und Sprühen, Shirts und Taschen zum Selbstgestalten. Mache deine AMEISE, setze AMEISE in deine Welt!).

Auf dem Marktplatz gibt es am Samstagmorgen eine AMEISEnsprühaktion mit vielen Helfern und einem gemeinsamen AMEISEnhaufenluftbild. Eine Kindermalaktion zu AMEISE mit Schülern der benachbarten Gartenschule ist geplant und könnte in einer Ausstellung im Hotel-KSL am Samstag münden. An der Ausstellung im Dachgeschoss des Museums Voswinckelshof nehme ich mit meinem Objekt Sesselteil. Sesselist bekannt und beliebt und weniger als 1m hoch. Sesselwird mit Fotos der bekannten Fotoaktionen überzogen und erhält so eine neue zweite Haut.

Alle Künstler

Zeige Schaltflächen
Verstecke Schaltflächen